Die richtige Haltung bei Meinungsverschiedenheiten der Gelehrten bezüglich "Lob und Kritik"

Wenn ich in einer Audioaufnahme die Aussage eines Gelehrten über eine Person höre oder dieses in eines seiner Bücher lese, nämlich dass er ein Mubtadi‘ (Neuerer) ist und ich aber keine wirklichen Bewiese bei diesem Gelehrten hierfür gefunden habe, bin ich dann trotzdem dazu verpflichtet, vor dieser Person zu warnen und daran zu glauben, dass er ein Mubtadi‘ ist oder soll ich lieber warten, bis ich die nötigen Beweise hierfür finde?“ 

Vertrauen gegenüber den Gelehrten

„Wir hören in unserer heutigen Zeit, wie Leute schlecht über die Gelehrten reden und ihnen Dummheit und Unwissenheit vorwerfen und dass sie die Dinge nicht begreifen und keine Kenntnis haben über die Realität. Das behaupten sie. Dies ist jedoch eine gefährliche Angelegenheit!“ Eine Abhandlung von Scheikh Şāliĥ Ben Fauzān al-Fauzān.

Der Umgang mit den Machthabern im Lichte des Qur`ans und der Sunnah

Das Hören auf die Machthaber der Muslime und der Gehorsam ihnen gegenüber, gehören zu den Fundamenten der Religion, mit denen wir Allah dienen. Es gibt keine Religion ohne Gemeinschaft und keine Gemeinschaft ohne Führung und keine Führung ohne Gehorsam. Es herrscht Konsens unter der Ahlu ş-Şunnah wa l-Djamā’ah bezüglich der Pflicht des Hörens auf die Obrigkeit und des Gehorsams ihnen gegenüber. Dabei stützen sie sich auf zahlreiche Beweise. Einige davon werden in dieser Abhandlung erwähnt.

Göttliche Bestrafung oder Naturphänomen

Die Sünden, in all ihrer Form, sind der hauptsächliche Grund für die göttliche Bestrafung, genauso wie der Gehorsam gegenüber Allah und das Verrichten der guten Taten ein Grund für die Gnade Allahs sind. Das göttliche Vorgehen beinhaltet, dass Er Seine rechtschaffenen und gottesfürchtigen Diener, die an ihrer Religion festhalten, nicht bestraft, da sie ja Seine Lieblinge sind. Er bestraft Seine Feinde von den Ungläubigen und Sittenlosen.

Sechs Zeichen, die für die Wahrhaftigkeit der Liebe zum Propheten stehen.

Da jede Behauptung einen Beweis erfordert, damit die Wahrheit dieser Behauptung ersichtlich wird, so hat auch die Behauptung, den Propheten, möge Allah ihn loben und Heil schenken, zu lieben, seine Eigenschaften und Zeichen, die darauf deuten, dass diese Behauptung wahrheitstreu ist. Je mehr der Diener diese verinnerlicht, umso mehr wird er von dieser Liebe kosten können. Einige dieser Eigenschaften werden in dieser Abhandlung behandelt.

Wer nicht mit Allahs Gesetz richtet

In dieser Abhandlung werden die Aussagen der Großgelehrten zitiert über die Absicht hinter dem Wort „Unglaube“ im Vers: "Und wer nicht mit dem richtet/herrscht, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, das sind die Ungläubigen."

Das Gebet des Propheten mit Bilder

Dies ist eine Kurzfassung der Erklärung der Art und Weise des Gebets des Propheten, möge Allah ihn loben und Heil schenken. Wir möchten dies jedem Muslim und jeder Muslima anbieten, damit jeder von ihnen sich noch mehr anstrengt im Vorbild nehmen des Propheten, möge Allah ihn loben und Heil schenken. Denn der Gesandte Allahs hat gesagt: „Betet so wie ihr mich betend gesehen habt.“ [Verzeichnet bei al-Buchari]

Der edle Qur'an

Der edle Qur'an und die Übersetzung seiner Bedeutungen in die deutsche Sprache

Unterkategorien

basseera.de

basseera.de - Qur`ān • Şunnah • Şaĥābah

Wir rufen zur Rückkehr zum Qur`ān und zur prophetischen und authentischen Şunnah nach dem Verständnis der rechtschaffenen Vorfahren (Şalaf) – Allahs Wohlgefallen auf sie alle.

Jetzt Online

Aktuell sind 1805 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

  • Benutzer 3
  • Beiträge 594
  • Beitragsaufrufe 3087239